Wie funktionieren eigentlich Potenzmittel?

Lesezeit: 1 Minute

Viagra kennen wir alle. Manche haben es vielleicht auch schon einmal benutzt. Doch wie funktioniert das Potenzmittel überhaupt?

Heutige Potenzmittel sind sogenannte PDE-5-Hemmer. Sie hemmen ein bestimmtes Enzym im Schwellkörper, was dazu führt, dass mehr Blut hereinfließen kann und dort länger bleibt. Das führt zu einer länger anhaltenden Erektion.

Unterschiede zwischen verschiedenen Potenzmitteln gibt es hauptsächlich in der Dauer und Wirkung. Meistens muss nach Einnahme der Potenzmittel knapp eine halbe Stunde gewartet werden, bis die Wirkung eintrit. Je nach Dosierung und Sorte ist eine Steigerung der Potenz für bis zu 36 Stunden möglich.

Ein weit verbreiteter Irrtum aber ist, dass Potenzmittel die sexuelle Lust steigern. Tatsächlich wirken sie nur, wenn die Lust bereits vorhanden ist. Bei richtiger Anwendung sind unangenehme Nebenwirkungen dann relativ unwahrscheinlich. Sollte eine Erektion aber mehr als 6 Stunden am Stück bestehen, können dauerhafte Schäden eintreten und es sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.