Tausende feiern Tag der deutschen Einheit

Große Feiern zum Tag der Deutschen Einheit: Kiel ist dieses Jahr Gastgeber, neben Ehrengästen wie Bundeskanzlerin Angela Merkel erwarteten die Veranstalter bis zu 500.000 Besucher. Das Motto dieses Jahr: Mut verbindet. Mutige Menschen aus der Gesellschaft standen im Mittelpunkt.

Eröffnet wurde der 3. Oktober mit einem ökumenischen Gottesdienst mit 750 Gästen in der St. Nikolai Kirche. Anschließend gab es einen großen Festakt in der Sparkassen-Arena. Das Philharmonische Orchester Kiel spielten vor 1250 Gästen. Es folgten Reden von Bundesratspräsident Daniel Günther und Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Foto: Björn Sieradzinski

Schon im Vorfeld konnte das “Einheitsbuddeln” Begeisterung in der Bevölkerung erzeugen. 66.000 Bäume wurden gespendet, dazu mehr als 127.000 Euro. Nun sollen drei Wälder gepflanzt werden. Deutschlandweit waren 1000 ehrenamtliche Helfer für das Projekt im Einsatz.

Für die Besucher gab es am 3. Oktober keine Fahrscheine für Bus und Bahn zu kaufen: In der ganzen Stadt fuhren Busse und Fähren umsonst. Die Anreise nach Kiel war aus ganz Schleswig-Holstein umsonst mit Regionalzügen möglich. In Kiel hat das Einheitsfest ähnliche Dimensionen wie die Kieler Woche.

Foto: Björn Sieradzinski

Auch in Berlin wurde am 3. Oktober gefeiert: Rund um das Brandenburger Tor gab es ein buntes Programm aus Kunst, Comedy, Musik und Theater.