Netzfund: Die Bettdecke mit Temperaturregelung

Lesezeit: 1 Minute

Adieu Temperatur-Streit im Schlafzimmer- Das kanadisches Unternehmen “Smartduvet” hat eine Bettdecke entwickelt, die auf die individuellen und unterschiedlichen Wärmebedürfnisse des Menschen eingeht. Zusätzlich macht sich das Bett am Morgen ganz von selbst.

Dieser externe Inhalt ist leider derzeit nicht verfügbar. Grund dafür sind neue Datenschutzbestimmungen.

Die einen mutieren nachts zu einem lebendigen Backofen, andere frieren trotz Daunendecke und Socken im Bett. Häufig kommt es im Schlafzimmer zu Diskussionen, weil es dem einen unter der Decke zu warm und dem anderen zu kalt ist. Mit der intelligenten Decke von “Smartduvet” können beide Partner entspannt schlafen.

Aber wie funktioniert die Bettdecke?

Über eine App wird die Decke gesteuert, dabei kann man seperat die rechte und die linke Bettseite wärmen oder kühlen. Zusätzlich bietet die Decke die Funktion, sich nach dem Aufstehen selbst wieder  glatt zu machen. Durch eine angeschlossene Pumpe wird Luft in die zurückgeschlagende Bettdecke gelassen. Diese breitet sich dan gleichmäßig über das Bett aus. Damit ist das Bettmachen am Morgen nicht mehr nötig.

Die Decke kostet 162 Euro und kann seit September bestellt werden.