Keine Zivilcourage: Ihr seid der Abschaum der Gesellschaft!

Lesezeit: 2 Minuten

Ein Mann übergibt sich in der Bahn, ruft um Hilfe. Keiner schaut hin. Er kippt auf den Boden, übergibt sich wieder, ruft weiter. Einige sehen kurz hin – und drehen sich wieder weg. Er sei nur ein Betrunkener, man solle ihn einfach in Ruhe lassen, heißt es. Verzweifelt ruft der junge Mann weiter nach Hilfe. Vergeblich.

Einer Bahn voller Menschen sind die verzweifelten Rufe dieses Mannes völlig egal. Keiner geht hin, keiner interessiert sich. Ihr alle, die in dieser Bahn saßt, habt jeglichen Anstand verloren. Jegliches Mitgefühl verdrängt und Empathie nie gekannt.

Einer allein geht schließlich hin, kümmert sich und wählt den Notruf. Doch der Rest der Fahrgäste will damit weiter nichts zu tun haben.

Ihr seid die, die später von Ersthelfern fordern, sie hätten den armen Mann doch aus der Bahn tragen sollen, damit es nicht zu Verspätungen kommt. Ihr seid die, die den Ersthelfern hinterher vorhalten, was sie angeblich alles falsch gemacht haben. Ihr seid die, die erst hinterfragen und abwägen, bevor sie Hilfe anbieten.

Wie könnt ihr nur abends in den Spiegel schauen? Wie könnt ihr euch guten Gewissens an diesen Tag erinnern, an dem ein Mensch in Lebensgefahr schwebte und ihr ihn einfach hättet sterben lassen?

Ihr seid der kranke Teil unserer Gesellschaft, mit dem man nichts zu tun haben will. Der Teil, der unser aller Leben schlechter macht und für den man sich nur schämen kann. Es ist eine Schande, dass nicht jeder einzelne von euch, in jedem einzelnen Fall, in dem euch ein Menschenleben egal war, mit aller Härte bestraft werden kann.

Denn ihr habt die Strafe verdient. Ihr habt es verdient, selbst in der Situation zu sein, dass euren verzweifelten Hilferufen keiner Gehör schenkt. Das Gefühl kennen zu lernen, wenn Menschen euch einfach liegen lassen. Doch das werdet ihr nie erleben. Weil wir anders sind als ihr. Weil wir auch euch helfen. Weil wir allen helfen, ohne erst Fragen zu stellen.

Und wir sind keine Sanitäter. Wir sind keine Notärzte, keine Polizisten und haben keine speziellen Schulungen gemacht. Wir sind der ganz normale Bürger – mit Anstand und Verantwortungsbewusstsein. Wir können niemanden heilen. Aber wir schauen hin, wir fragen nach und wir alarmieren Rettungsdienst und Polizei.

Unsere Hilfe ist keine Zivilcourage. Das ist eine Selbstverständlichkeit. Da gibt es nichts zu überlegen und abzuwägen. Aber das werdet ihr nie verstehen. So wie wir nie verstehen werden, wie ihr einfach sitzen bleiben könnt und einem Menschen beim Sterben zuseht.