Gut zu wissen: Was ist klimaneutrales Reisen?

Bei Bus und Bahn bekommt man im Laufe des Bestellprozesses oft die Option, „klimaneutral“ zu fahren. Doch was bedeutet das eigentlich?

Klimaneutral bedeutet in diesem Fall entweder ohne CO2-Ausstoß zu reisen. Oder der Reiseanbieter sorgt für einen CO2-Ausgleich. Die bei der Fahrt entstehenden CO2-Emissionen werden dann genau berechnet und auf den Fahrpreis aufgeschlagen. Mit den Mehrkosten werden dann Projekte in aller Welt finanziert, die zum Klimaschutz beitragen und den CO2-Emissionen entgegenwirken sollen.

Nicht alle sind von dem Konzept überzeugt: Kritiker befürchten, dass nicht alles Geld auch bei den richtigen Projekten ankommt. Mit dieser Methode werde eher ein gutes Gewissen beim Verbraucher erzeugt. Langfristig sei es sinnvoller, tatsächlich weniger CO2 beim Reisen zu erzeugen und nicht in anderen Weltteilen zu versuchen, wieder Ausgleich zu schaffen.

Die Bahn fährt übrigens seit dem 1. Januar 2018 im Fernverkehr komplett mit Ökostrom und will den CO2 Ausstoß weiter drastisch senken. Durch die Verwendung von erneuerbaren Energien ist der CO2-Ausstoß beim Reisen mit dem Zug eh schon deutlich geringer als z.B. beim Fernbus oder gar Flugzeug.