Die EU-Gegner unserer Nachbarländer

Lesezeit: 1 Minute

Überall in Europa wird die Kritik an der EU lauter. Populisten sind auf dem Vormarsch und Anti-EU-Bewegungen oder Parteien werden immer erfolgreicher. Doch welches sind überhaupt die wichtigsten Anti-EU Bündnisse unserer Nachbarländer?

In Deutschland versucht vor allem die AfD, den Austritt aus der EU voranzutreiben. In allen aktuellen Umfragen würde die Partei es in der Bundestagswahl auf mindestens 8 Prozent schaffen. Das ist im Vergleich zu den Prognosen vom letzten Jahr schon deutlich weniger, aber immer noch eine beträchtliche Zahl.

In Frankreich ist es der Front National, der es noch auf weit mehr Mitglieder als die AfD bringt. In den Präsidentschaftswahlen 2017 erreichte die Partei im zweiten Wahlgang 33,9 Prozent mit Kandidatin Marine Le Penn. Anders als bislang die AfD gilt der Front National als rechtsextrem.

Dänemark hat mit der Dansk Folkeparti eine gemäßigt rechtsextreme Partei, die ebenfalls sehr kritisch gegenüber der EU steht. 2015 erreichte die Partei mit 21,1 Prozent eines ihrer besten Ergebnisse bislang.

Die FPÖ vertritt die EU-Gegner in Österreich. 2015 erreichte die Partei in den österreichischen Landtagswahlen bis zu 30 Prozent. Auch sie hat deutlich mehr Mitglieder als die deutsche AfD.

In Polen stellt die nationalkonservative PiS sogar die Regierung. In den Parlamentswahlen 2015 schaffte sie es auf 37,6 Prozent. Erstmals in der Geschichte Polens seit 1989 stellt damit wieder eine einzige Partei die Regierung.