Die 7 – Der BEnow Wochenrückblick vom 5. August

Lesezeit: 2 Minuten

Was wichtig war:

Große Niederlage für den HSV. Der Hamburger SV hat sein erstes Zweitliga-Spiel in der Vereinsgeschichte mit 0:3 gegen Holstein Kiel verloren. (mehr)

Der dreimalige Formel-1-Weltmeister und aktuelle Aufsichtsratschef des Mercedes-Werksteams Niki Lauda musste sich einer Lungentransplantation unterziehen. Die Operation verlief nach Angaben des Krankenhauses in Wien erfolgreich. Dennoch befindet sich Lauda in einem risikoreichen Zustand. (mehr)

Die Katholische Kirche ändert ihre Haltung zur Todesstrafe. Lange wurde sie in den Leitlinien als letztes Mittel nicht ausgeschlossen. Papst Franziskus will sich nun für die Abschaffung einsetzen und änderte eine Passage im Katechismus. (mehr)

Was gut war:

Der in Wien festgenommene Sief Allah H. hat einen Anschlag mit dem hochgiftigen Rizin geplant. Der Bombenbauer soll sich auch um Aufnahme in den sogenannten “Islamischen Staat” bemüht haben. In Tunesien wurden nun zwei mutmaßliche Komplizen festgenommen. (mehr)

Was schlecht war:

Ab 2019 soll WhatsApp in seiner App Werbung schalten und wirft somit seine bisherigen Grundsätze über Bord. Unternehmen können dann im “Status” von WhatsApp-Nutzern Werbung anzeigen. Die privaten Chatverläufe trifft dies erstmal nicht.
(mehr)

Zahl der Woche:

Jedes fünfte Kind, von insgesamt 2,4 Millionen, lebt nur mit der Mutter oder dem Vater zusammen. Die Zahl der Alleinerziehenden in Deutschland ist in den vergangenen 20 Jahren deutlich gestiegen. Im Gegensatz dazu werden die traditionellen Familien immer weniger. (mehr)

Zum Schluss …

… gibt es scharfe Kritik an Hapag-Lloyd Cruises nach tödlichen Schüssen auf einen Eisbär. Ein Crewmitglied wurde im Rahmen einer Kreuzfahrt nach Spitzbergen von einem Eisbär attackiert, der daraufhin erschossen wurde. (mehr)


Die Woche bei BEnow: