Die 7 – Der BEnow Wochenrückblick vom 23. September

Lesezeit: 1 Minute

Was wichtig war:

Wieder Diskussionen um Maaßen: Nachdem der Verfassungsschutzchef erst quasi zum Staatssekräter befördert werden sollte, wird nun wieder neu verhandelt. (mehr)

Der türkische Präsident besucht bald Deutschland. Unter anderem kommt er nach Köln und Berlin. Im ganzen Land gibt es Demonstrationen gegen den Besuch. (mehr)

Bei Meppen brennt noch immer ein Moor, das die Bundeswehr als Übungsgelände nutzt. Inzwischen wurde der Katastrophenfall ausgerufen und einige Anwohner müssen sich auf Evakuierungen vorbereiten. (mehr)

 

Was gut war:

Der Bundesrat hat HIV-Selbsttests freigegeben. In Zukunft sollen sie sowohl in Apotheken als auch in Drogerien und im Internet erhältlich sein. (mehr)

 

Was schlecht war:

Im Hambacher Forst ist ein Journalist bei einem tragischen Unglück ums Leben gekommen. Steffen M. stürzte durch von einer kaputten Brücke, während er über die Aktionen berichten wollte. (mehr)

 

Zahl der Woche:

560 Millionen – so viele Arbeitstage waren die Deutschen 2016 krank. Im Vergleich zu 2008 ist die Zahl um 60 Prozent gestiegen. (mehr)

 

Zum Schluss …

… darf gefeiert werden. Denn es ist wieder Oktoberfest-Zeit. Dieses Jahr werden rund sechs Millionen Besucher erwartet. (mehr)

 


Die Woche bei BEnow: